Tipp 6: Seien Sie klug, falls Sie eine Familie haben.

Tipp 6: Seien Sie klug, falls Sie eine Familie haben.

Sozialisieren Sie sich mit Ihrem Umfeld. Sobald Sie eine Familie haben, müssen Sie mit Ihrer Umgebung Kontakt aufnehmen. Falls Sie nicht der Typ dazu sind, dann müssen Sie es Ihrem Kind zuliebe trotzdem tun.

Organisieren und pflegen Sie Ihre Unterstützungsarmee. Das sind die eigenen Eltern, Freunde, Nachbarn, Lehrer, andere Eltern etc. Seien Sie freundlich und backen Sie halt diesen Kuchen, auch wenn Sie keine Lust dazu haben. Es gibt auch gute Backmischungen. Denken Sie daran: Viele Leute sind viel netter, als man manchmal denkt. Bauen Sie Vorurteile ab! Seien Sie positiv. Sie werden froh sein, wenn Ihr Kind dadurch auch gut integriert ist.

Pflegen und fördern Sie Ihre Komplizen. Als Mutter (oder als Vater, falls Sie die Betreuungsrolle stärker übernehmen) im Führungstandem sind Sie besonders auf Ihre engsten Mitarbeitenden angewiesen, weil Sie häufiger abwesend sind, als wenn Sie keine Kinder haben. Ihre engsten Mitarbeitenden müssen loyal und selbständig sein und zu 100 Prozent in Ihrem Sinne und nach Ihren Wertvorstellungen handeln. Zu diesen Mitarbeitenden gehören auch Ihr Kindermädchen und / oder Ihre Hausangestellte, falls Sie so etwas haben. Betrachten Sie Ihre engsten Mitarbeitenden als Ihre Komplizen. Führen Sie sie, indem Sie sie gut einarbeiten und ihnen klare Anweisungen geben. Nehmen Sie Ihr Kindermädchen auch einmal mit ins Restaurant oder zu einem Kurzurlaub und seien Sie ihr Chefin, Mutter und Kollegin zugleich. Sie wird sich eher wohlfühlen und länger bleiben und Sie und Ihre Familie mit Freude und Elan unterstützen, weil sie sich wertgeschätzt und als Teil von Ihnen fühlt.

Besuchen Sie einen Triple-P-Kurs. Triple P (Positive Parenting Program) ist ein weltweit verbreitetes Erziehungsprogramm aus Australien zur positiven Erziehung von Kindern und Jugendlichen, wissenschaftlich abgestützt und international anerkannt. Triple P unterstützt Eltern in kleinen Schritten mit großer Wirkung beim Erreichen ihrer Erziehungsziele und beim Strukturieren des Familienlebens.

Aus dem Buch WENN PAARE UNTERNEHMEN FÜHREN – ein Handbuch: „12 Tipps für mehr Effizienz und Lebensqualität“, Kapitel ERFOLGSFAKTOREN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.